Clownschule "Kunst des Stolperns" - Schule für Clowns

Er ist stets bemüht das Beste zu geben, immer hundertprozentig gewillt und motiviert. Er geht bejahend seinen Weg und springt mit voller Inbrunst von einem Fiasko zum nächsten. Dennoch beschreitet er seinen mit Schusseligkeiten und Rückschlägen gesäumten Pfad mit voller Überzeugung und berührt so unser Herz - der Clown.

Die Tatsache, dass Humor die Seele streichelt und nährt ist unumstritten und verleiht dem Clown neue Popularität. Immer mehr Menschen interessieren sich dafür, die Grundtechniken der Clownerie zu erlernen und in dieses Gebiet hinein zu schnuppern. Deshalb gründeten Elisabeth Makepeace, Peter Spiel und Stefan Schiegl die Schule für Clowns:

" Die Kunst des Stolperns "